STAGE 3 | 3 ZINNEN – 3 CIME DI LAVAREDO

Ph. Credit: TV-Toblach_Manuel-Kottersteger, www.veneto.info

STAGE 3: DREI ZINNEN   

Datum:  Mittwoch, 24. Juli

Stage:  80 km  | 1.716 Hm

Start:   h. 10.00  in Toblach         (mit Sonderzug von Bozen nach Toblach, und retour)

Ziel: in Toblach

Strecke: Toblach-Dürrnsee-im Gemärk-Cortina d’Ampezzo-Passo Tre Croci-Misurina-Lago d’Antorno–Rifugio Auronzo-Schluderbach-Toblacher See-Toblach

Crono Lago d‘Antorno – Auronzo Hütte  5,5 km | 460 Hm

STRECKEBESCHREIBUNG:

Wir fahren mit dem Zug von Bozen nach Toblach, KM Null dieser Etappe. Von Toblach aus geht es weiter in das Höhlental, inmitten der majestätischen und faszinierenden Dolomitenwelt! Wir erreichen Cimabanche, die Grenze zwischen den Provinzen Bozen und Belluno, und fahren bei Cortina d’Ampezzo vorbei, dem mondänen Wintersportort und Austragungsort zahlreicher internationaler alpiner Skirennen. Man fährt weiter bergauf zum Passo Tre Croci, erreicht Misurina und den gleichnamigen See und nimmt die Straße zur Auronzo-Hütte. Vom Antorno-See aus geht es auf den nächsten 5,5 Km und 431 Hm zur Auronzo-Hütte, wo die Gruppe ihre Leistung messen kann. Auf der Hütte angekommen, genießen wir das atemberaubende Dolomitenpanorama, das sich hier allen Radfahrern bietet. Der Anstieg zu den Drei Zinnen mit dem Ziel an der Auronzo-Hütte ist dank der grandiosen Kulisse ein unvergessliches Finale für viele Etappen des Giro d’Italia gewesen. Es folgt nun ein langer Abstieg. Bei Carbonin kehrt man ins Höhlen Tal zurück und ist nach nur 13 Kilometern wieder in Toblach, dem Ziel der Etappe. Die Rückfahrt nach Bozen erfolgt wie bei der Hinfahrt mit dem Zug.

powered by

2024-06-17T14:01:12+02:00