Giro 20232022-12-05T15:00:21+01:00

GIRO DELLE DOLOMITI

24. – 28. JULI 2023

46° GIRO DELLE DOLOMITI

Für die 46. Ausgabe des Giro delle Dolomiti ist alles vorbereitet! Das älteste einwöchige Radsport-Event für Dolomitenliebhaber führt heuer wieder von der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen hinauf auf wunderbare Dolomitenpässe: Eine Ausgabe, die nicht zu versäumen ist! Es erwarten Euch 5 Tage unvergessliches Radrennabenteuer, 5 faszinierende und spannende Radstrecken im Herzen der Dolomiten. Seid Ihr bereit?

> ETAPPEN 2023

> PREISE

> HOTELS

> REGLEMENT

5 DAYS OF UNIQUE FUN

For those who can’t make the whole week, individual stage tickets are also available. Staying in the same hotel means guaranteed rest and logistical simplicity.

BROCHURE 2022

VAL DI FIEMME

24. Juli – 1.980 hm | 87,3 km | h. 9.00
Crono  Cavalese – Passo Lavazè | 10,4 km • 798 hm

KURZE BESCHREIBUNG

Wir radeln von Bozen in südliche Richtung nach St Jakob und Leifers: Auf verkehrsarmen Straßen geht es dann bis nach Auer, wo die Straße in mehreren Kehren an einer steilen Porphyrwand entlang nach oben führt und dann auf eine natürliche Terrasse mündet. Mit leichtem Höhenunterschied erreichen wir den Lugano-Pass (Grenze zwischen Südtirol und Trentino) und fahren hinunter nach Cavalese, dem Hauptort des Fleimstales. Hier beginnt der Anstieg zum Lavazè Pass, der Zeitfahrstrecke dieser Etappe. Am Ziel angekommen, führt die Straße hinunter nach Novale/Rauth, wo wir nach rechts abbiegen, um den anspruchsvollen Anstieg nach Obereggen, einem bekannten Ski- und Wandergebiet am Fuße des Latemars, in Angriff zu nehmen. Nach dieser letzten Anstrengung erwartet uns eine lange Abfahrt bis nach Bozen.

ERGEBNISSE
HÖHENPROFIL
DOWNLOAD GPX

SELLARONDA

25. Juli – 3.400 hm | 159,5 km | h. 9.00
Crono  Wolkenstein/Selva Val Gardena  – Sellajoch | 10,4 km • 704 hm

KURZE BESCHREIBUNG

Eine wahrlich spektakuläre Etappe rund um die Sellagruppe, die jeder Radfahrer mindestens einmal in seinem Leben gefahren sein sollte. Die Anstrengung der Aufstiege zu den vier Pässen wird durch die vergnüglichen Abfahrten wettgemacht, während die Augen die grünen Weiden und die Majestät der schimmernden Berge, die uns umgeben, bewundern. In Wolkenstein angekommen beginnt das Zeitfahren zum Sellajoch: Hier muss jeder die richtige Tretfrequenz finden, um nicht nur den Sellajoch bezwingen zu können, sondern man muss auch die Kraft für die anderen drei Pässe finden, nämlich das Pordoi Joch, den Campolongo Pass und das Grödner Joch: von diesem letzten Gipfel beginnt eine fast unendliche Abfahrt bis nach Bozen.

ERGEBNISSE
HÖHENPROFIL
DOWNLOAD GPX

SILFSER JOCH 

26. Juli – 1.893 hm | 63,7 km | h. 9.00
Crono  Prato allo Stelvio – Passo Stelvio | 23,2 km • 1.808 hm

KURZE BESCHREIBUNG

Bustransfer von Bozen nach Prad-Stilfs, wo uns eine reichhaltige Erfrischung erwartet, bevor wir den legendären Anstieg aufs Stilfserjoch beginnen. Sobald wir den Ort verlassen haben, sind wir an der Startlinie der heutigen zeitgenommen Strecke. Über noch beherrschbare Steigungen erreichen wir die Dörfer Gomagoi und Trafoi.  Hier beginnen die 48 Haarnadelkurven der Südtiroler Seite. Es ist sicherlich eine der beeindruckendsten Straßen der Welt! Nicht umsonst wird sie „die Königin der Alpenstraßen“ genannt. Die Straße wurde zwischen 1820 und 1928 als Ausweichstrecke zwischen Tirol und der Lombardei, damals österreichisch-ungarisches Gebiet, gebaut. Oben angekommen geht es hinunter nach Bormio und nach einigen Km biegen wir links ab, um den Passo Umbrail (Giogo di S. Maria) an der Grenze zwischen Italien und der Schweiz zu überqueren. Auf Schweizer Gebiet geht es hinunter nach S.Maria Münstair, wo wir in das Monastero-Tal einfahren, das uns zurück nach Italien führt. In Glurns angekommen, ist es nnicht mehr weit bis zum Startpunkt dieser Etappe.

ERGEBNISSE
HÖHENPROFIL
DOWNLOAD GPX

PASSO FEDAIA

27. Juli – 2.898 hm | 142 km | h. 9.00
Crono Penia – Lago di Fedaia  | 7,3 km • 504 hm

KURZE BESCHREIBUNG

Diese Etappe führt uns zum höchsten Berg der Dolomiten, der Marmolada, 3.343 Meter ü.d.M. gelegen: Es ist der der einzige Gletscher der Dolomiten. Nachdem wir den langen Anstieg von Bozen zum Karerseepass bewältigt haben, geht es hinunter ins Fassatal, wo wir zuerst bis Canazei, dann weiter auf der SS 641 bis zum Fedaia-Pass radeln. In Penia befindet sich der Start der zeitgenommenen Strecke, die zwar nicht besonders lang, aber nicht weniger anspruchsvoll ist als die vorherigen und am Staudamm des Fedaia-Sees, am Fuße der Marmolada, endet. Die Rückfahrt erfolgt auf der Strecke der Hinfahrt bis zum Costalunga-Pass, wo wir auf einem Hochplateau zum Nigra-Pass fahren und dann schnell hinunter nach Tiers und weiter nach Blumau wo wir uns wieder auf dem Weg (SS 12) nach Bozen befinden.

ERGEBNISSE
HÖHENPROFIL
DOWNLOAD GPX

JENESIEN – MÖLTEN

28. Juli – 1.338 hm | 51 km | h. 9.00
Crono  Bozen – Jenesien | 10,8 km • 942 hm

KURZE BESCHREIBUNG

Diese Etappe führt uns auf das Hochplateau des Salten, das als Heimat der für ihre blonden Mähnen berühmten Haflingerpferde bekannt ist. Doch zunächst gilt es, den Anstieg von Bozen nach Jenesien zu bewältigen, der das Zeitfahren auf dieser Etappe darstellt. Dort angekommen, führt die Straße über das herrliche Salten-Plateau nach Mölten und bietet allen ein abwechslungsreiches und beeindruckendes Panorama. Etappenziel ist wie immer in Bozen.

ERGEBNISSE
DETAILS
DOWNLOAD GPX

PREISE 2023

Das Startpaket powered by Q36.5 beinhaltet: 

• Teilnahme an 5 verschiedenen Etappen
• Hochwertiges Event-Trikot
• Startnummer und Startpaket
• Gepäcktransport in Etappen
• Zeitgenommene Streckenabschnitte
• Unfallversicherung
• Professionelle Zeitmessung (Chip)
• Verpflegungsstationen entlang der Strecke
• Essen nach der Radtour in der Messe BZ
• Mechanische Betreuung auf der Strecke
• Medizinische Betreuung / Sicherheitsmaßnahmen
• Begleitschutz mit Autos/Motorrädern
• Road book (digital) – Höhenprofile – GPX-Daten
• Briefings
• Veranstaltungsbüro in der Messe BZ
• Massage Service
• Ranglisten – Kategorien
• Siegerehrung
• Giro Guest – Programm für Begleitpersonen
• Fotoservice (Sportograf)
• Mediale Unterstützung
• Aperitivo am Tag 0
• Besen-Wagen

GIRO DELLE DOLOMITI

24. – 28. Juli 2023    |    5 Tage

PREIS STAFFELUNG:

€ 550  (bis 31.01.2023)

€ 600  (01.02.2023 – 10.04.2023)

€ 650  (11.04.2023 – 24.07.2023)

EINZELNE ETAPPE

€ 130

HOTELS

hotelprizes_GDD_2023

Laden Sie sich die Liste (oben) der Partnerhotels mit Sonderpreisen herunter; Diese Hotels kann man kontaktieren, sobald ihr euch für den Giro delle Dolomiti 2023 angemeldet habt.

Zudem empfehlen wir noch weitere Hotels in und um Bozen:

HOTEL RAFFL | SAN GIACOMO DI LAIVES

3 km von der Messe

+39 0471 250194

info@hotelraffl.com

mehr erfahren

SPORTHOTEL SIGMUNDSKRON | APPIANO

5 km von der Messe

+39 0471 633205

info@sigmundskron.com

mehr erfahren

HOTEL MARICA | VAL D’EGA

19 km von der Messe

+39 0471 615 720

info@hotelmarica.it

mehr erfahren

HOTEL ROTWAND | LAIVES

5 km von der Messe

+39 0471 954512

info@rotwand.com

mehr erfahren

THE LODGE HOTEL | APPIANO

9 km von der Messe

+39 0471 1888164

info@thelodge.it

mehr erfahren

CODE „dolomiti 2023“

HOTEL IDEAL PARK | LAIVES

7 km von der Messe

+39 0471 590600

info@hotelidealpark.it

mehr erfahren

HOTEL CHRYS | BOZEN

4 km von der Messe BZ entfernt 

+39 0471 921121

info@chryshotel.it

mehr Infos

B&B HOTEL | BOLZANO + TRENTO

1,5 km von der Messe BZ entfernt

+39 0471 205454

bolzano@hotelbb.com

more information  Bolzano

HOTEL POST GRIES | BOLZANO

4 km von der Messe

+39 0471 279000

info@hotel-post-gries.com

mehr erfahren

HOTEL & RESTAURANT LEWALD | BOLZANO

1,5 km von der Messe

+39 0471 250330

info@lewald.it

mehr erfahren

FOUR POINTS BY SHERATON | BOLZANO

100 m von der Messe

+39 0471 1950000

reservations@fourpointsbolzano.it

mehr erfahren

Dieses Reglement kann jederzeit geändert werden, wenn es sich als zweckmäßig oder notwendig erweist, Maßnahmen einzuführen zur Bewältigung des epidemiologischen Notstands COVID-19. Wir laden Sie daher ein, sich auf unserer Website über mögliche künftige Aktualisierungen dieser Verordnungen am Laufenden zu halten.

Der ASD Giro delle Dolomiti organisiert heuer zum 46. Mal dieses internationale Radsport-Event für Rennradfahrer. Einzigartig in seiner Art, bietet der GIRO DELLE DOLOMITI unvergessliche Rad-Abentuer in den einzigartigen Dolomiten und neue Freundschaften in einem entspannten und zum Teil auch wettkampforientierten Umfeld, mit einer begrenzten Anzahl von Teilnehmern, auf faszinierenden Straßen in einem UNESCO-Welterbegebiet.

Die Teilnahme ist beim ganzen Giro möglich oder nach Wahl nur einzelner Etappen

  1. Giro delle Dolomiti:         5 Etappen vom 24. bis 28. Juli 2023 (KEIN Ruhetag)
  2. Einzeletappe/n:                 jede beliebige Etappe, bis max. 4 Etappen

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist allen Radamateuren gestattet, die älter als 16 Jahre alt sind, zudem Mitglied bei der ACSI, F.C.I. oder bei einer italienischen Körperschaft für Sportförderung ist oder im Besitz sind einer ärztlichen Bescheinigung, die die Tauglichkeit für den Radsport gemäß Art. 4 des D.M. 16/24.04.2013 bestätigt; diese muss für die gesamte Dauer der Veranstaltung gültig sein.

Radamateure aus dem Ausland müssen eine für das laufende Jahr (2023) gültige UCI-Lizenz haben, die von ihrem nationalen Radsportverband ausgestellt ist; zudem müssen alle Amateurfahrer die Ethikerklärung und eine sportärztliche Bescheinigung bezüglich Wettkampftauglichkeit vorlegen gemäß Artikel 4 der DM 164/24.4.2013 mit Gültigkeit für die Dauer der Veranstaltung. Die Teilnahme steht auch den Mitgliedern jener Organisationen offen, die mit dem FCI (ital. Radsportverband) für das Jahr 2023 ein Abkommen unterzeichnet haben und jenen Vereinsmitgliedern, die eine Bike Card zusammen mit dem Vereinsausweis vorlegen können. Alle Vorlagen können Online in www.girodolomiti.com heruntergeladen werden.

Profis und/oder Elitefahrer sind ausschließlich zu Werbezwecken zugelassen und erscheinen in der Gesamtwertung nicht; sie dürfen auch nicht die Veranstaltung oder das Resultat durch ihre aktive Teilnahme beeinflussen. Das Formular des oben genannten sportärztlichen Attests ist auf der Website in  www.girodolomiti.com im Punkt „Press&Docs“ herunterladbar und steht auf Italienisch und Englisch zur Verfügung.

DIESE  ERKLÄRUNG BRAUCHT ES SEIT 2022 NICHT MEHR ! 

Die Ethikerklärung und das sportärztliche Zeugnis sind ein unverzichtbares Dokument für die ordnungsgemäße Anmeldung zur Teilnahme an dieser Veranstaltung (GDD). Werden diese Dokumente nicht vorgelegt, erlischt automatisch der Anspruch auf die Teilnahme und die für die Anmeldung geleistete Zahlung wird nicht zurückerstattet.

Die Teilnahme am GIRO DELLE DOLOMITI ist NICHT gestattet wenn

  1. positive Resultate bei geplanten oder unangekündigten Anti-Doping-Kontrollen festgestellt wurden, die vom Internationalen Radsportverband (UCI), dem Nationalen und Internationalen Olympischen Komitee und der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) offiziell bestätigt wurden, oder bei Personen, die sich geweigert haben, sich geplanten oder unangekündigten Anti-Doping-Kontrollen und/oder Gesundheitsschutz- Kontrollen zu unterziehen;
  2. unzulässige Werte der im Biologischen Pass überwachten Blut- und Hormonprofile nach den aktuellen Vorschriften der WADA und des UCI nachgewiesen wurden, ohne dass eine genetische und/oder physiologische Bedingung vorliegt, die die Veränderung der Werte begründen könnte;
  3. in deren Besitz Arzneimittel oder biologische oder pharmakologische Wirkstoffe gefunden wurden, die verboten sind oder deren Anwendung gemäß den geltenden Doping-Vorschriften eingeschränkt ist, ohne
    dass eine plausible, begründete und dokumentierte Begründung oder eine detaillierte ärztliche Verschreibung vorliegt;
  4. die medizinische Behandlungen durchgeführt haben, die nicht durch Erkrankungen gerechtfertigt sind und die darauf abzielen oder geeignet sind, die Ergebnisse der Dopingkontrollen zur Verwendung nicht zugelassener Arzneimittel zu verfälschen;
  5.  Sie von der Sport- und/oder von der Gerichtsbarkeit für einen Zeitraum von mehr als 6 (sechs) Monaten aus Gründen, die im Zusammenhang mit Doping stehen, sanktioniert worden sind;
  6.  Sie von den Justizbehörden persönlichen Zwangsmaßnahmen oder Ermittlungen wegen Tatbeständen im Zusammenhang mit dem Verstoß gegen Anti-Doping-Bestimmungen unterworfen worden sind;
  7.  Sie sich in der Situation befinden, die es ihnen nicht erlaubt, als Radfahrer registriert zu werden (gemäß Beschluss Nr. 6 vom 29.7.2013 des Nationalen Radsportverbandes) oder:
  • Profisportler: für 4 Jahre nach dem letzten Vertrag;
  • Elite (ohne Vertrag): für 2 Jahre nach der letzten Registrierung in der Kategorie;
  • U23: für die zwei Jahre nach der letzten Registrierung in der Kategorie; U23-Fahrer mit nur einem Jahr Registrierung in der Kategorie: für ein Jahr nach der letzten Registrierung;
  • Frauen Elite: für 2 Jahre nach der letzten Registrierung in der Kategorie.

Anmeldungen sind ab dem 1. November 2022 Online in www.girodolomiti.com möglich. Evt. Zahlungsgebühren sind vom Teilnehmer zu tragen. Ab Samstag, 23. Juli 2023 kann man sich auch im Rennbüro des GDD in der Messe Bozen anmelden.

Beim Erreichen von max. 600 Anmeldungen bei jeder Einzel-Etappe wird nur den Athleten aus den Dolomitenregionen Belluno, Trient und Bozen und jenen, die 10 oder mehr GDD bestritten haben, eine Teilnahme zugesichert.

Jeder Teilnehmer muss Unfall- und Haftpflicht versichert sein. Es können bei der Online-Registrierung eine Unfall- und Haftpflichtversicherung unterzeichnet werden – Der ASD Giro delle Dolomiti lehnt jede Verantwortung für den Versicherungsschutz/die Leistungen der Polizze ab. Es ist Pflicht, den Chip am Fahrrad für Kontrollen und Zeitmessungen zu montieren – dieser ist auf der Messe gegen eine Kaution erhältlich.

Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung bestätigen die Teilnehmer, dass sie die Bestimmungen gelesen und in jeder Hinsicht vorbehaltlos akzeptieren und dass auf sie keine der in Artikel 3 dieses Reglements genannten Bedingungen zutrifft. Diese Erklärung entspricht einer Eigenerklärung, die in Übereinstimmung mit und für die Zwecke der Verordnung des Präsidenten der Republik Nr. 445 vom 28. Dezember 2000 vorgesehen ist. Wer falsche Angaben macht, wird nach dem Strafgesetzbuch und den einschlägigen Sondergesetzen bestraft.

Die Teilnahme am gesamten Giro delle Dolomiti (5 Etappen) kostet je nach Anmeldedatum folgende Startgebühr (Achtung: Preisstaffelung):

  •  € 550          innerhalb 31.01.2023
  •  € 600         (01.02.2023 – 31.03.2023)
  •  € 650          (01.04.2023 – 24.07.2023)    

Die Teilnahme an einer oder max 4 Einzeletappen kostet € 130     

Die Organisation des Giro delle Dolomiti kann ausschließlich für Leistungen, welche strikt mit der Veranstaltung zu tun haben, verantwortlich gemacht werden. Wenn eine Person an der Veranstaltung im Fall einer schwerwiegenden und nachgewiesenen Verhinderung nicht teilnehmen kann, kann dieser ein kostenloses Ticket für die Veranstaltung des darauffolgenden Jahres beantragen. Dies aber nur gegen Vorlage eines schriftlichen Ansuchens. Ob dieses angenommen wird, liegt im alleinigen Ermessen der Organisation.

Die Veranstaltung hat rad-sportlichen Charakter und die entsprechenden Vorschriften des ACSI-Reglements müssen beachtet werden. Die Straßen sind für den Verkehr freigegeben (außer beim zeit-genommenen Abschnitt, sofern nicht anders angegeben). In jedem Fall muss die Straßenverkehrsordnung beachtet werden (auch im zeitgenommenen Abschnitt). Das Tragen des homologierten Radhelms mit geschlossenem Gurt ist für die gesamte Dauer der Etappe Pflicht. Die Angaben des Rennleiters, der die alleinige Entscheidungsbefugnis hat und für den reibungslosen Ablauf der einzelnen Etappe verantwortlich ist, sind strikt zu beachten. Teilnehmer, die sich nicht an die Sicherheitshinweise halten, können sofort von der Veranstaltung ausgeschlossen werden und im Falle eines Unfalls werden die Verantwortlichen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen angezeigt. Teilnehmer, die das Führungsfahrzeug (“inizio gara ciclistica”) überholen und/oder Teilnehmer, die vom Abschluss-Fahrzeug (“fine gara ciclistica”) überholt werden, müssen sich bewusst sein, dass sie nicht mehr durch die Versicherung der Organisation abgedeckt sind und auf eigene Gefahr handeln. Auf jeden Fall gilt für alle korrektes kameradschaftliches Verhalten und vorsichtiges Fahren.

In jeder Etappe gibt es entlang der Strecke reichliche Verpflegungsstationen mit Getränken und Speisen; zudem zur Wahl entweder ein Mittagessen in Form eines „Lunch Completo“, ein volles Menu oder den „Lunch Veloce“, ein Lunchpaket mit Südtiroler Produkten.

Unsere Absicht ist es auch, die Teilnehmergruppe an den Streckenabschnitten mit kontrollierter Geschwindigkeit und jenen mit Zeitmessung wieder zu einer Gruppe zusammenzuführen. Um die Wartezeit der Teilnehmer zu verkürzen oder für die langen Transfers nach Bozen, können diese auf Anweisung des Rennleiters in mehrere Gruppen aufgeteilt werden. Die Dauer der einzelnen Etappen hängt von den Anforderungen der Veranstaltung ab.

Der „Gepäck – Service“ wird nur dann garantiert, wenn die Rucksäcke beim Servicepersonal spätestens 15 Minuten vor Beginn jeder Etappe abgegeben werden. Sie werden am Ende des zeitgenommenen Abschnitts und dann im Etappenziel ausgehändigt. Die Organisation ist nicht verantwortlich für den möglichen Verlust des Gepäcks oder seines Inhalts.

Durch Vorlegen eines gültigen Personalausweises, nach Überprüfung der Vollständigkeit und Richtigkeit der Unterlagen wie das sportärztliche Attest und der Ethikerklärung, kann das Startpaket abgeholt werden, nämlich im

Rennbüro der Messe Bozen:

Messe Platz, 1    – I – 39100 Bozen

Öffnungszeiten des Rennbüros:

Sonntag, 23. Juli von    bis    und während der Etappen ganztägig von 09.00 bis 18.00 Uhr.

Außerdem auch vor dem Start (bis 1 Stunde vorher) und nach der Zieleinfahrt der einzelnen Etappen.

In allen 5 Etappen gibt es einen oder mehrere freie Streckenabschnitte mit Zeitmessung. Die Summe der Zeiten in diesen zeitgenommenen Streckenabschnitten bestimmen die Endwertung eines Teilnehmers. 2023 gibt es weder die Giro Sprints noch die Team Crono. Es gibt keinen Ruhetag mehr.

Gesamtwertung und Resultate in den Kategorien werden in der Messe und auf der Website in www.girodolomiti.com veröffentlicht.

Das Organisationskommitèe behält sich das Recht vor, im Falle von Situationen, die die Sicherheit der Teilnehmer und den Erfolg der Veranstaltung gefährden können, entsprechende Änderungen an den Strecken vorzunehmen.

Zeitnehmung:

Bei den verkehrsfreien Streckenabschnitten werden die Zeiten der Teilnehmer per elektronischen Chip erfasst und nur diese bestimmen die Rangliste der Veranstaltung. Einzelne Etappen werden in der Wertung nicht berücksichtigt.

„Giro Corporate“ – Team Wertung 

Die „Team Kategorie“ richtet sich an Unternehmen oder Vereine,  wo mehrere Athleten zusammen ins Rennen gehen möchten, um das „Networking und Team Building“ zu fördern. Durch die Anmeldung eines oder mehrerer Teams mit mindestens 4 und maximal 5 Teilnehmern, die unter dem selben Organisations-,  Vereinsnamen erkennbar sind, nehmen diese an der Gesamtwertung und an der Preisverteilung am letzten Tag teil. Die besten 3 Teams werden prämiert. Teilen Sie uns mit, dass Sie in dieser Kategorie als TEAM teilnehmen möchten: Sie erhalten vom uns einen Rabattcode von 10%, sobald die Sportler und das Unternehmen/Verein überprüft worden sind.

Chip – Erfassung:

Die Teilnehmer müssen die Zeitkontroll-Teppiche, die sich entlang der Strecke, am Start und im Zielgelände der Messe befinden, passieren, ansonsten führt es zur Disqualifikation. Es ist zudem strengstens verboten, Fahrräder, die mit jeglicher Art von Unterstützung oder Hilfsmitteln elektrischer und/oder elektronischer Art ausgestattet sind, z verwenden, auch dies hat eine Disqualifikation oder den Ausschluss von der Veranstaltung zur Folge.

Wertungen

Die besten Fahrer der Gesamtwertung werden in den einzelnen Kategorien nicht mehr berücksichtigt.

Giro delle Dolomiti – die ersten 3 Gesamtsieger der Männer und Frauen und die ersten 3 in jeder Kategorie (Männer A 18-30 Jahre, B 31-36 Jahre, C 37-42 Jahre, D 43-49 Jahre, E 50-57 Jahre, F 58-65 Jahre, G über 66 Jahre; Frauen W1

18-39 Jahre, W2 40-54 Jahre, Lady über 55 Jahre); die Top 3 der männlichen und weiblichen Age Factor Gewinner; sowie der schnellste Verein und der erste Verein mit den meisten Teilnehmern;

Team Crono – Hier werden die besten Männer-, Frauen- und Mixed-Teams ausgezeichnet. Giro Corporate – Die ersten 3 Teams der Gesamtwertung

Diejenigen, die bereits in der Gesamtwertung ausgezeichnet wurden, sind von der Preisvergabe in den einzelnen Kategorien ausgeschlossen.

LEADER-Trikot:

Jeden Morgen vor dem Start der Etappe findet die Übergabe des Leadertrikots der Gesamtwertung der Männer und Frauen sowie des Trikots des in den Dolomiten-Provinzen ansässigen Gesamtführenden statt. Der Etappensieger ist verpflichtet, das Leader – Trikot, das ihm überreicht wird, am Tag nach dem Sieg während der Etappe zu tragen.

Siegerehrungen:

Die Siegerehrungen aller Ranglisten finden am Samstag, 31. Juli 2022 ab 13.00 Uhr in der Messe statt.

Beschwerden müssen bei den Schiedsrichtern unter Berücksichtigung des technischen Reglements für Amateursport und Fahrradtourismus des ACSI eingereicht werden. Für alle in diesem Reglement nicht vorgesehenen Fälle gelten das technische Reglement und das Reglements für Amateursport und Fahrradtourismus des SAN-ACSI.

Am Ende jeder Etappe sind die Behörden berechtigt, eine Antidoping-Kontrolle durchzuführen. Die Teilnehmer müssen, bevor sie sich aus dem Zielbereich entfernen, sicherstellen, dass sie nicht für eine solche Kontrolle ausgewählt wurden.

Der Veranstalter ASD Giro delle Dolomiti lehnt jegliche Haftung für sich und alle seine Mitarbeiter im Zusammenhang mit Unfällen, Personen- oder Sachschäden ab, welche vor, während und nach der Veranstaltung auftreten könnten. Jeder Teilnehmer hat die Organisation und alle Personen, die aus verschiedenen Gründen mit ihr zusammenarbeiten, für jedes Schadensereignis schadlos zu halten, das ihm selbst passiert oder das durch sein eigenes Verhalten verursacht wird. Die Teilnehmer verpflichten sich außerdem, ihre Fahrräder und persönlichen Gegenstände nicht unbeaufsichtigt zu lassen. Es versteht sich von selbst, dass bei Diebstahl oder Beschädigung des Fahrrads, des persönlichen Eigentums und anderer unbeaufsichtigter Transportmittel keine Haftung oder Ansprüche gegen die ASD Dolomitenrundfahrt geltend gemacht werden können. Das Mitglied verpflichtet sich ferner, den ASD Giro delle Dolomiti zu entschädigen, sollte die Veranstaltung Image- und Reputationsschäden aufgrund eines Verhaltens des Mitglieds erleiden, das nicht im Einklang mit den Bestimmungen dieses Reglements und dem allgemeinen Geist der Veranstaltung steht.

Wenn aus Gründen höherer Gewalt, Pandemien inklusive, oder aufgrund anderer Ereignisse, für die der Veranstalter kein Verschulden trägt, die Veranstaltung abgesagt werden muss, wird die Teilnehmergebühr weder rückerstattet noch kann diese für die Teilnahme an der Veranstaltungen im darauffolgenden Jahr verrechnet werden.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, jederzeit nach eigenem Ermessen Änderungen an der Strecke und an diesem Reglement vorzunehmen. www.girodolomiti.com ist die offizielle Informationsquelle.

Mit dem Absenden des Online-Anmeldeformulars erklärt der Teilnehmer, zum Schutz der Gesundheit aller Teilnehmer und zur Gewährleistung einer verantwortungsvollen Organisation der Veranstaltung, unter eigener Verantwortung, im Besitz eines gültigen medizinischen Eignungsnachweises für die Teilnahme an Sportwettbewerben sowie der Ethikerklärung zu sein, die beide bei der Online-Anmeldung oder aber beim Abholung des Startpakets als erforderliche und unausweichliche Bedingung für die Teilnahme beigefügt bzw. vorgelegt werden müssen. Er erklärt weiterhin, Besitzer eines gültigen Mitgliedsausweises und/oder einer Unfall- und Haftpflichtversicherung zu sein, dieses Reglement zur Kenntnis genommen zu haben und es bedingungslos in jedem Punkt zu akzeptieren.

Der ASD Giro delle Dolomiti wird als Verantwortlicher die persönlichen Daten der Teilnehmer in Übereinstimmung der Verordnung EU 679/2016 und D.lgs.196/2003, modifiziert von D.lgs. 101/2018. behandeln.

Für mehr Informationen zu den Privacybestimmungen siehe in www.girodolomiti.com in „PRESS & DOCS“. Der ASD Giro delle Dolomiti garantiert, dass die Verarbeitung der Teilnehmerdaten auf den Grundsätzen der Rechtmäßigkeit, Korrektheit, Transparenz, Zweckbindung und Speicherung, Datenminimierung, Genauigkeit, Integrität und Vertraulichkeit beruht.

Durch das Absenden des Online-Anmeldeformulars gibt der Teilnehmer auch seine Zustimmung, dass alle Fotos, Videos, Audio- und/oder Videoaufzeichnungen jeglicher Art, die anlässlich des GIRO DELLE DOLOMITI entstehen, frei aufgezeichnet, veröffentlicht, und vom Veranstalter veröffentlicht und vermarktet werden können, ohne dass der Teilnehmer Anspruch auf eine entsprechende Entschädigung und/oder Gegenleistung hat. Insbesondere ermächtigt der Teilnehmer ausdrücklich die Organisation, zusammen mit ihren Medienpartnern, feste oder bewegliche Bilder verwenden zu dürfen, die ihn während der Teilnahme am Rennen zeigen, inklusive für Promotions- und/oder Werbematerial. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass diese Daten bzw. das Material Fotografen oder professionellen Fotostudios zur Verfügung gestellt werden, die von der Organisation speziell für die Durchführung von Fotodienstleistungen anlässlich des Rennens beauftragt wurden.

Mit dem Absenden des Online-Anmeldeformulars bestätigt der Teilnehmer zusammen mit dem Betreuer seines Teams selbst, dass keine sportlichen, zivil- und/oder strafrechtlichen Sanktionen, auch wenn sie bereits verbüßt wurden, wegen dopingrelevanter Sachverhalte bestehen und erklärt, keine Substanzen eingenommen zu haben und auch nicht einzunehmen, die in der Anti-Doping-Liste der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) aufgeführt sind – > 2022 >  https://www.wada-ama.org/en/content/what-is-prohibited

Eine falsche Eigenerklärung wird gesetzlich verfolgt. Im Falle einer positiven Dopingkontrolle beim Giro delle Dolomiti, oder eines positiven Ergebnisses innerhalb von 6 (sechs) Monaten nach dem Giro delle Dolomiti bei anderen Sportveranstaltungen, muss der Teilnehmer an das Organisationskomitee des Giro delle Dolomiti, als Entschädigung für den schwerwiegenden Schaden, der dem Image der Veranstaltung zugefügt wurde, eine Summe in Höhe von 50.000,00 € (fünfzigtausend Euro/00) zahlen. Wenn der Teilnehmer einem Sportverein angehört, wird dieser für die Zahlung der Strafe gesamtschuldnerisch haftbar gemacht. Der ASD Giro delle Dolomiti behält sich das Recht vor, Maßnahmen zu ergreifen, wenn ein unsportliches Verhalten des Teilnehmers festgestellt wird, das die Reihenfolge der Zieleinläufe bei der Rennstrecke Der ASD Giro delle Dolomiti behält sich das Recht vor, Maßnahmen zu ergreifen, wenn ein unsportliches Verhalten des Teilnehmers festgestellt wird, wobei die Reihenfolge der Zieleinläufe bei der zeitgemessenen Strecke beeinträchtgt

Die Teilnahme mit der Startnummer eines anderen Teilnehmers, die Weitergabe der Startnummer an einen anderen Teilnehmer, oder ein anderer schwerwiegende Verstoß, der vom Veranstalter festgestellt wird, führt zum sofortigen Ausschluss von der Veranstaltung oder von der Wertung, sowie zur Disqualifikation von der Veranstaltung für einen Zeitraum von einem bis fünf Jahren. In besonders schweren Fällen kann eine Sperrung (Disqualifikation) auf Lebenszeit verhängt werden. Die oben genannten Maßnahmen werden vom Veranstalter ergriffen.

Der Wettkämpfer muss die Startnummer jederzeit als Rückennummer und am Fahrrad angebracht vorweisen können. Jedes Mitglied des Konvois hat das Recht und die Pflicht, der Organisation und dem Wettkampfrichter mitzuteilen, wenn Fahrer ohne Startnummern am Rücken und am Fahrrad gesehen werden, sowie Teilnehmer, die mit ihrem Verhalten sich selbst und andere Fahrer sowie den Ruf der Dolomitenrundfahrt in Gefahr bringen.

Bitte keinen Müll auf die Straße zu werfen. Teilnehmer, die außerhalb der Verpflegungsposten Dinge jeglicher Art auf die Straße werfen, werden für die laufende Veranstaltung und die Folgeveranstaltung disqualifiziert.

Sperren (Disqualifizierungen), die vom ACSI im Laufe des Jahres verhängt wurden, können jederzeit nach Ermessen des Veranstalters zum Ausschluss von der Startliste führen.

Der Sitz des Giro delle Dolomiti (GDD) befindet sich in der Triester Strasse, 17/D – 39100 Bozen (BZ),

Tel +39 0471 170 11 88,

E-Mail: girodol@girodolomiti.com

Web:  www.girodolomiti.com

Dieses Reglement unterliegt dem italienischen Recht, und nur der italienische Text des Reglements ist verbindlich. Für alles, was nicht ausdrücklich geregelt ist, wird auf die in der italienischen Rechtsordnung geltende Gesetzgebung verwiesen, soweit diese anwendbar ist.

Innerhalb des Messegeländes, in den Bereichen davor, sowie an den Verpflegungsstellen und Haltepunkten entlang der Etappen, ist das Tragen einer Maske vorgeschrieben. Desinfektions-Gel wird an den Eingängen der Messe und bei den Verpflegungsstellen zur Verfügung stehen.

In jeder Ausgabe des GDD gibt es die eine oder andere Etappe, bei der wir einen Bustransfer (mit Radanhänger) anbieten, der die Giro – Teilnehmer von Bozen (Messe) zum Etappenstart bringt. Sitzplatzreservierungen sind im Rennbüro in der Messe in Bozen ab 23.07. vorzunehmen.