STAGE 2 | SELLARONDA

Ph.Credit: Archiv GdD

STAGE 2: SELLARONDA  

Datum: Dienstag, 23. Juli

Stage:  107 km  |  3.096 Hm

Start: h. 9.00 in   Waidbruck

Ziel: Waidbruck

Strecke: Waidbruck-Lajen/Ried-St. Ulrich-Wolkenstein-Grödner Joch-Corvara-Campologo Pass-Arabba- Pordoi Joch-Sella Joch-Wolkenstein-St. Ulrich-Pontives- Waidbruck

Crono  Arabba – Passo Pordoi     7,9 km  |  550 m

STRECKENBESCHRFEIBUNG

Der Start der Sellronda – Etappe (im Uhrezigersinn) erfolgt in Waidbruck, am Eingang des Grödnertales (KM O). Diese Verlegung des Starts garantiert den Teilnehmern mehr Fahrvergnügen und Sicherheit auf der Straße bei der Ausfahrt aus Bozen. Nach einem kurzen Anstieg fahren wir auf der Grödner Staatsstraße zunächst nach St. Ulrich, dann nach St. Christina und schließlich nach Wolkenstein, wo der Anstieg zum Grödner- und Sellajoch beginnt. Nach Erreichen der Abzweigung kurz nach Plan de Gralba geht es hoch zum Grödner Joch. Die Strecke verläuft zunächst bergauf, dann aber fast eben. Am Fuße des Sella-Massivs geht es in zahlreichen Serpentinen zum Grödner Joch hinauf. Hier beginnt eine herrliche Abfahrt, umgeben von den imposanten Felswänden der Dolomiten, hinunter bis nach Corvara, wo eine Erfrischung auf uns wartet. Nach der Überquerung des Campolongo-Passes erreichen wir Arabba, der Startort der Zeitfahrstrecke hinauf zum Pordoi Joch. Nach einer kurzen Pause mit Besichtigung des Coppi-Denkmals geht es weiter bergauf zum Sella Joch und erst dann erwartet uns eine lange Abfahrt nach Wolkenstein zum Mittagessen. Danach verlassen wir das Grödnertal, erreichen Pontives und fahren hinunter nach Waidbruck, wo die Etappe endet.

powered by

2024-06-17T13:59:15+02:00